Aktuelles
desolate knotenpunkte in der mittelalterlichen fachwerkkonstrumtion des turmes

Dorfkirche Lichtenberg in Not!

Die kleine Feldsteinkirche im mecklenburgischen Lichtenberg stammt wohl noch aus dem Ende des 13. Jahrhunderts. Sie besitzt einen ebenfalls noch mittelalterliches, besonderes original erhaltenesTurmfachwerk. Doch andererseits ist gerade dieses Fachwerk sehr stark geschädigt. Besonders die Knotenpunkte (Verblattungen, Fußpunkte) sind z.T. so abgängig, dass sie oft nicht mehr vorhanden sind oder aus ihren Verbindungen herausgebrochen sind. Zudem ist die Verschalung des Turmes stellenweise offen, so dass stetig Niederschlagswasser in die Konstruktion eindringt. Auch die barocke Dachkonstruktion des Schiffes ist instandsetzungsbedürftig und die Dachdeckung muss erneuert werden!
lichtenberg, südostansicht
lichtenberg, westansicht
lichtenberg, nordansicht mit gruft
lichtenberg, dachanschlüsse
lichtenberg, turm, fachwerk knotenpunkte
lichtenberg, fachwerkschäden
lichtenberg, fachwerk, verblattungen
lichtenberg, fachwerkturm, balkenlage
lichtenberg, turmfachwerk, ausgebrochen
lichtenberg, fachwerk, kreuzstreben
lichtenberg, fachwerkturm, gefüge
lichtenberg, fachwerk, verblattungen
lichtenberg, dachkonstruktion