Aktuelles
Die Restaurierung des Innenraumes und der barocken Innenausstattung ist nun erforderlich. Außerdem bedarf die neugotische Grabkapelle der Familie von Voss aus der Mitte des 19. Jahrhunderts auf dem Kirchhof unbedingt der baldigen Sicherung. Sie droht einzustürzen!

Die Fachwerkkirche in Ahrensberg ist gesichert!

Nachdem wir im Mai des Jahres 2016 auf die starke Schädigung und dringende Instandsetzungsnotwendigkeit der Fachwerksubstanz hingwiesen haben,  konnte noch im Jahr 2016 mit der aufwendigen Sicherung der Kirche u.a. mit Hilfe von Städtebaufördermitteln des Landkreises begonnen werden. Im Laufe des Jahres 2017 wurde nun die Kirche fertig gestellt. Dabei wurde durch erfahrene Zimmerleute die Konstruktion der Wände und des Daches fachgerecht instand gesetzt. Anschließend erfolgte die Wiederausfachung der ziegelsichtigen Gefache. Auf das Dach kamen historische Biberschwanzziegel, die in Wanzka von der dortigen Klosterkirche geborgen werden konnten. Eine besondere Herausforderung stellte der Umgang mit der wertvollen barocken Innenausstattung dar. Es galt nicht nur das herausragende Inventar inform des Altars mit seinen Seitenlogen, den Emporen und des kanzeltragenden Engels zu sichern, auch die barocke Spiegeldecke (Putzstuck auf Schilfrohrmatten) sollte dabei erhalten bleiben, was auch gelang. Nun wird die Decke restauriert und die Wiederherstellung des Innenraumes soll demnächst erfolgen.

ahrensberg, ansicht von süden, nach der sanierung
ahrensberg, ansicht von nordennach der sanierung
ahrensberg, westansicht nach der sanierung
ahrensberg, kirchraum nach osten vor der gerüststellung
ahrensberg, innenraum nach osten - die restaurierung ist noch erforderlich
ahrensberg, detail der barocken putzstuckdecke
ahrensberg, detail der barocken putzstuckdecke
ahrensberg, detail der barocken putzstuckdecke